StartseiteTrimmingServiceReferenz-GalerieTippsKontaktVerschiedenes
 
Welpen - Leitfaden
- Impfungen
- Ernährung
- Ruhezeiten
- Stubenreinheit
- Erziehung
- Integration
- Pflege
- Allgemeines
- Abschließend


Abschließend

Wie bereits schon erwähnt, Ihr Hund braucht Kontakt zu Hunden und zu vielen Menschen, er braucht Nähe und Berührung für ein späteres, ausgewogenes, soziales Verhalten. Er braucht auch die Erfahrung körperlicher Berührung. Schauen Sie ihm öfter ins Mäulchen und tasten Sie seine Zähne ab, spielen Sie öfter mit und in seinen Öhrchen. "Untersuchen" Sie ihn, in dem Sie seinen ganzen Körper berühren, er wird sich im Ernstfall später einmal besser bei einem Tierarztbesuch behandeln lassen.

Nachdem Sie nun alle unsere Hinweise und Tipps gelesen haben und die eine oder andere Anregung entdecken konnten, legen Sie unsere "gutgemeinten Ratschläge" bitte nicht zu weit weg. Schauen Sie gelegentlich noch mal hinein, es wird für Sie und Ihren kleinen Liebling von Vorteil sein, denn alles kann man nicht immer gleich behalten.

Bedenken Sie bitte, die vorstehenden Zeilen sollen keine Belehrung sondern Hilfe sein. Sie wurden für Hundefreunde geschrieben, die bis jetzt noch ohne "Hundeerfahrung" sind - möglicherweise aber auch für Hundefreunde mit "Erfahrung".

Mag sich jeder die Anregungen herausnehmen, mit denen er etwas anfangen kann und/oder im Besonderen für seinen Dandie Dinmont-Terrier zutreffen.

Wir lieben unsere Hunde, Welpen von uns bleiben ein Leben lang unsere Kinder. Für sie soll uns nichts zuviel sein. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, geben wir Ihnen gerne Auskunft. Rufen Sie uns an: * 0202-81186 oder schicken Sie uns eine e-Mail rosenbaum[at]dandie-dinmont.de

Viel Glück und viel Freude wünschen Ihnen

Ihre "German Dandies'"

Monika & Manfred Rosenbaum

 






Welpe im Alter von 12 Wochen.


Ich freue mich auf Ihren Besuch. Telefon (02 02) 8 11 86 - Termine bitte nach Absprache.